background image

Geschichte

25 Jahre Villa Granitz - wie alles begann

Es war einmal im Jahr 1994 eine stillgelegte FDGB-Barracke auf einem verwilderten Grundstück… So beginnt die Geschichte unserer Villa Granitz, die ihren Grundriss geerbt hat vom Fundament der besagten DDR-Barracke. Nur so konnte der alte Baumbestand bewahrt werden und lässt bis heute einen Teil der Vergangenheit weiterleben. Unsere Gäste und auch die kleine Amselfamilie, die uns jedes Frühjahr beehrt, freut‘s!

Jedes Jahr aufs Neue gilt es, in Bewegung zu bleiben, Trends zu erkennen und eine Balance zu schaffen zwischen Veränderung und Beständigkeit. Die Zimmer zu renovieren und die Gemütlichkeit zu erhalten. Balkone anzubauen und den architektonischen Charme nicht zu verlieren. Offen für Neues zu sein und die familiäre Herzlichkeit zu bewahren.

Als sich dann 2017 Nachwuchs ankündigte, war klar: Unterstützung wäre jetzt definitiv nicht die schlechteste Idee. Seither gehören zum Team auch die beiden engen Freundinnen von Katy – Alexandra und Sina, die ihren Lebensmittelpunkt inzwischen ebenso auf die Insel verlegt haben.

Gemeinsam werden Ideen entwickelt und Pläne geschmiedet, während Katys Tochter zwischen Natur und unseren Gästen heranwächst. Hotelhund Bacchus liegt vor der Tür und schnarcht und wir richten derweil schonmal die Zimmer für die neue Saison.

Wir schauen zurück auf ein Viertel Jahrhundert voll familiärer Herzlichkeit, unzählige tolle Gäste, auf die wir uns Jahr für Jahr freuen, und tausende Liter Kaffee mit unschlagbar guter Laune am Morgen und ebenso viele Getränke abends an der Bar bei ausgelassener Stimmung.

Wir sagen DANKE und laden Sie herzlich ein, am 23.05.2019 sowie am 17.10.2019 mit uns zu feiern!

Selbstverständlich können Sie wie gewohnt unter https://www.villa-granitz.de zum Bestpreis buchen. Da wir nicht das gesamte Zimmerkontingent online haben, freuen wir uns auch auf Ihren Anruf unter 038303/1410.